Diarium

Sein & Schein – 4. Tagebuch

Geschrieben von: August F. Winkler

Sinnigerweise unter „Antiquitäten" annoncierte ein Anonymus in der FAZ „Kaufe Mouton-Rothschild – auch einzeln".

Ist es ein Sammler, der seine Jahrgangskollektion vervollständigen will? Oder ein Fälscher, der vielleicht hinter kleinen und entsprechend preisgünstigen Jahrgängen her ist, um daraus mit neuen Etiketten, also kosmetischer Operation, teure Schätzchen wie etwa 1982 zu basteln? Sollte es ein Händler sein, dann gnade Gott dem Weinfreund, der demnächst ein Sonderangebot alter Moutons erhält und kauft. Das Risiko, Weinleichen zu erwerben, ist gerade bei Rothschild-Gewächsen außerordentlich groß. Denn diese weltweit begehrten Flaschen werden häufiger als etwa Latour, Haut-Brion oder auch Margaux quer über die Kontinente verschoben, ehe sie schließlich fest in einem Keller landen.

Weiterlesen: Sein & Schein – 4. Tagebuch

 

Sein & Schein – 3. Tagebuch

Geschrieben von: August F. Winkler

Mich erstaunen immer wieder Leute, die junge Weine mit Altersprognosen versehen: trinkbar ab 2015 und haltbar bis 2021. Du meine Güte, wer das macht, lehnt sich fahrlässig weit aus dem Fenster. Selbst der große Mann von Mouton-Rothschild, Raoul Blondin, hat mir einmal gesagt, er wage dies zu keinem so frühen Zeitpunkt, nicht einmal bei seinen eigenen Gewächsen – und die kannte er besser als ein Vater seine Kinder.

Ins Groteske kippt auch die Praxis, blutjungen Weinen mit Punkten auf die Spur kommen zu wollen. Bei einer Probe 2011er Bordelaiser Kreszenzen – in diesem Zustand ändern sich die Weine noch von Woche zu Woche – sah ich, daß ein Journalist allen großen Gewächsen von Haut-Brion über Margaux, Pétrus, Cheval Blanc und Lafite sowie Mouton zwischen 19,2 und 19,75 Punkte gab. Abends, beim Essen, fragte ich dann, wie ihm denn der Latour geschmeckt habe. „Moment", sagte er: „19,8 Punkte." Welche Ehre für den Wein, aber was ist für den 2011er Latour charakteristisch? Da stotterte das Genie.

Weiterlesen: Sein & Schein – 3. Tagebuch

 

Sein & Schein – Tagebuch 2

Geschrieben von: August F. Winkler

 Paula Fichtl, die langjährige Haushälterin von Sigmund Freud, hatte als Gast ihrer Herrschaft auch Thomas Mann erlebt, über den sie nörgelte: „Der mochte keinen Zucker im Tee und war ein eingebildetes Mannsbild." Also sowas! Aber was war für Paula F. nun schlimmer: kein Zucker im Tee oder die Arroganz? Ob dies oder das, das herbe Urteil belegt, wie unterschiedlich Menschen gesehen und eingeordnet werden. Das gilt auch gegenüber Weinen und Speisen. Die einen kategorisieren aus der weiten Perspektive des Vogels, andere begnügen sich mit der engeren des Frosches.

Weiterlesen: Sein & Schein – Tagebuch 2

   

Sein & Schein-Tagebuch 1

Geschrieben von: August F. Winkler

 Wenn zwei Weinpäpste zusammentreffen, ist es am vernünftigsten und für die Umwelt am angenehmsten, wenn sie zueinander bloß „Guten Tag" sagen.

***

Erwartung: das ist, positiv gesehen, die Hoffnung auf künftige Freude und, philosophisch ausgedrückt, ein Antrieb, in die Zukunft einzutreten. Der Schlüssel in solche Welt war eine Flasche folgenden Etiketts: 1983 Chablis 1er Cru Mont de Milieu, Domaine Robert Rousseau. Die Bouteille lag lange Jahr in einem hinteren Winkel des Kellers. Die Neugierde war groß, würde der Wein noch was taugen?

Weiterlesen: Sein & Schein-Tagebuch 1

   

Seite 12 von 12

<< Start < Zurück 11 12 Weiter > Ende >>

Journal bekommen!

Wort der Woche

„Der Wein macht den Maulwurf zum Adler“

Nadar

Dieses ebenso skurille wie poetisch erhöhte Bild hat Charles-Pierre Baudelaire (1821-1867) entworfen, der geniale französische Lyriker, Schriftsteller, Essayist, Dandy, Wagnerianer und Weinkenner, der vor allem mit seiner „Die Blumen...

weiterlesen

Gericht der Woche

Blutwurst auf Senf-Kartoffel-Salat
(Das für vier Personen angelegt Rezept von Hans-Stefan Steinheuer ist seinem...

weiterlesen

Wein der Woche

2008 Château de Pez, Cru Bourgeois, St. Estephe

Dunkelrot und mit einem jugendliche Frische signalisierenden Lilaschimmer fließt der Wein ins Glas, aus dem im Nu ein dicht geflochtenes Bukett...

weiterlesen