Das Gericht der Woche

Ölsardine und Kartoffelsalat

Geschrieben von: August F. Winkler

Ölsardine und Kartoffelsalat

Zutaten:
  • 2 Dosen Jahrgangssardinen
  • ½ Kilo speckige Kartoffeln (wie Kipfler oder La Ratte)
  • 1 Bündel Rukola
  • 1 rote Zwiebel
  • 3-4 El lauwarme Rindsbouillon
  • 4 El Sherryessig
  • 2 El Senf
  • 6-8 El Olivenöl
  • 1 kleines Glas in Essig eingelegte Kapern
  • Schnittlauch oder Dill, Salz, Pfeffer
Sardine KartoffelsalatZubereitung:
Die Kartoffeln kochen und noch warm in dünne Scheiben schneiden. Die feinwürfelig geschnittene rote Zwiebel dazu geben (rote Zwiebel sind in der Regel übrigens milder als weiße). Mit Sherryessig, Senf, Salz, Pfeffer aus der Mühle und dem Olivenöl eine cremige Vinaigrette rühren und darin die Kartoffelscheiben gute zehn Minuten lang marinieren. Nun die warme Rindsbouillon darüber gießen, die Kapern hinzufügen, alles behutsam durchrühren. Auf einer Platte oder tiefem Teller den Rukola platzieren, darauf den Kartoffelsalat betten und darüber die Sardinen verteilen, je nach Gusto ganz oder filetiert. Mit Dill oder Schnittlauch garnieren, eventuell nachwürzen.

Anmerkung:
Nach Belieben läßt sich der Salat mit einigen Scheiben kross gebratenem Räucherspeck anreichern.
 

Wolfsbarsch in der Salzkruste

Geschrieben von: August F. Winkler

Wolfsbarsch in der Salzkruste
(für vier Personen)

Zutaten:
1 Wolfsbarsch, auch Loup der mer genannt, von mindestens 2,5 Kilo, ca. 4 bis 5 kg grobes Meersalz, 3 Eiweiß, Olivenöl, 1 unbehandelte Zitrone, in grobe Streifen geschnittener Fenchel, Thymian, Estragon.

Weiterlesen: Wolfsbarsch in der Salzkruste

 

Gefüllte Zucchiniblüten

Geschrieben von: August F. Winkler

Gefüllte Zucchiniblüten

Zutaten (für vier Portionen):
  • 8 Zucchiniblüten
  • eine mittelgroße Kartoffel
  • 100 g milde Zwiebel
  • 75 g Sellerie
  • 200 g Karotten
  • ein bis zwei Knoblauchzehen
  • 100 g reife Tomaten
  • ein halber Liter Gemüsebrühe
  • 100 g Schafsricotta
  • 60 g Büffelmozzarella
  • 200 g frisch geriebener Parmesan
  • 12 El Olivenöl extra vergine
  • 2 Eigelb
  • 10 g glatte Petersilie
  • ein Zweig Thymian, zwei Zweige Basilikum
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuß

Weiterlesen: Gefüllte Zucchiniblüten

   

Pommes frites

Geschrieben von: August F. Winkler

Pommes frites

Zutaten
(berechnet für vier Personen):
  • 1 Kilo große mehligkochende Kartoffeln (z.B. Bintje oder Agria))
  • Rinderfett oder Öl (Erdnußöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl)
  • Salz

Weiterlesen: Pommes frites

 

Chips aus Kartoffel, Gemüse und Hühnerhaut

Geschrieben von: August F. Winkler

Kartoffelchips
Zutaten (berechnet für vier Personen):
  • 6 große festkochende Kartoffeln (bevorzugt Kipfler, La Ratte)
  • Öl (Olivenöl, Sonnenblumenöl)
  • Salz und weitere Gewürze nach Belieben (wie Pfeffer, Paprika, Chili, Curry & Co)
Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in möglichst dünne Scheiben von ein bis zwei Millimeter schneiden (dafür eignen sich ein Gemüsehobel, die Aufschnittmaschine, ein Spargelschäler). Die Scheiben in einer Schüssel mit dem Öl vermengen - jede Scheibe sollte gut benetzt sein, aber keine Pfützchen aufweisen. Die Scheiben gleichmäßig nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad cirka 15 bis 20 Minuten lang rösten; es empfiehlt sich, die Kartoffelscheiben zwischendurch zu wenden. Die Chips sind fertig, sobald sie in Goldbraun glänzen, an den Kanten leicht angebräunt sind und schon optisch den begehrten krossen Eindruck vermitteln - die knusprige Textur verstärkt sich noch beim Abkühlen. Vervollkommnet werden die Chips schließlich durch das Würzen mit Salz (ideal: feines, kristallines Meersalz).

Weiterlesen: Chips aus Kartoffel, Gemüse und Hühnerhaut

   

Seite 8 von 16

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Journal bekommen!

Wort der Woche

„Der Wein macht den Maulwurf zum Adler“

Nadar

Dieses ebenso skurille wie poetisch erhöhte Bild hat Charles-Pierre Baudelaire (1821-1867) entworfen, der geniale französische Lyriker, Schriftsteller, Essayist, Dandy, Wagnerianer und Weinkenner, der vor allem mit seiner „Die Blumen...

weiterlesen

Gericht der Woche

Semmelknödel
(ein Basisrezept für zwölf Knödel)

Zutaten:

  • 12 altbackene Semmeln („Knödelbrot“),
  • 20 cl Milch,
  • 2...

    weiterlesen

Wein der Woche

1996 Gevrey-Chambertin Clos St. Jacques 1er Cru, Armand Rousseau, Burgund

Dunkelrubin fließt der Wein mit seidigem Glanz ins Glas und entfaltet im Nu sein betörendes, vielschichtig ziseliertes Bukett mit...

weiterlesen