China Pi Lo Chun

Pi Lo_Chun_neu_144Farbe: helles Sonnengelb mit grünem Schimmer.
Duft: fein, ziseliert, sanft beginnend, sich fruchtig entfaltend à la Blüten und getrocknete gelbe Früchte. Es finden sich nussige und vanillige Töne, die Nase nimmt auch etwas Kastanienmus wahr, und im Finale schwingt ein belebender Hauch von Zitrus nebst ein wenig dunklem Honig mit.
Geschmack: samtig, mild und doch ausdrucksstark in der fruchtigen Aromatik. Geschmeidig und finessig mit animierender Frische und sanfter Würze.

Besonderes Merkmal:
die ausgesucht schönen Blätter, der fruchtige und zugleich ernsthafte Charakter – ernsthaft als Gegensatz zu verspielt. Die aromatische Vielschichtigkeit. Dieser berühmte Tee aus der Jiang Shu Provinz ist bereits zum Klassiker geworden und wird in nahezu allen Teeanbaugebieten hergestellt. Die ersten zarten Kaltwetteraustriebe werden rasch gepflückt und unter ständigem Rühren bei großer Hitze blanchiert. Kennzeichnend sind schlanke, jadegrüne Blätter, die einen Tee von grüngelber Farbe und weicher, frisch-fruchtiger Aromatik ergeben.


Pi Lo_Chun_Aufguss_und_rohEmpfehlung: ein vielfach einzusetzender Joker bei Tisch, aber auch im Solo ein Genuß. Ein perfekter Partner zu vielen Speisen wie beispielsweise Apfelomelette, Sahnenudel & Co.

Zubereitung: pro Tasse einen leicht gehäuften Teelöffel voll mit 80 Grad heißem Wasser überbrühen und drei Minuten ziehen lassen. Der Tee bittert auch nach längerer Ziehzeit nicht nach, er schmeckt nur intensiver.

Preis: 50 g = € 5,--;100 g = € 9,--. Der Tee ist nur begrenzt verfügbar.
Bezugsquelle: Hanse Tee,
Rainer Schmidt, D-24857 Stexwig, Tel.: 04621/9787,
www.teeverkostungen.de

Journal bekommen!

Wort der Woche

„Der Wein macht den Maulwurf zum Adler“

Nadar

Dieses ebenso skurille wie poetisch erhöhte Bild hat Charles-Pierre Baudelaire (1821-1867) entworfen, der geniale französische Lyriker, Schriftsteller, Essayist, Dandy, Wagnerianer und Weinkenner, der vor allem mit seiner „Die Blumen...

weiterlesen

Gericht der Woche

Zitronenhuhn à la Tante Therese

Das legendäre Poulet à la Marengo und das Zitronenhuhn...

weiterlesen

Wein der Woche

2008 Château de Pez, Cru Bourgeois, St. Estephe

Dunkelrot und mit einem jugendliche Frische signalisierenden Lilaschimmer fließt der Wein ins Glas, aus dem im Nu ein dicht geflochtenes Bukett...

weiterlesen